THIS IS NOT

?

SANTIAGO SIERRA

THIS IS NOT SANTIAGO SIERRA?

SUPER NASE & CO

6.12.2017 | Wien

 

 

2013 realisierte Santiago Sierra gemeinsam mit Jorge Galindo die Aktion LOS ENCARGADOS (Die Beauftragten). Ihr Projekt bezog sich auf den König und die sechs Regierungschefs Spaniens nach dem Tod des Diktators Franco. Ihre These: Sie hätten die Interessen der rechten Diktatur fortgeführt und das Land in die tiefe Wirtschaftskrise gestürzt, die heute sogar Todesopfer fordert. Die um sich greifende Verarmung habe viele Menschen auf die Straße und einige sogar in den Selbstmord getrieben, als sie ihre Hypotheken nicht abzahlen konnten und die Gerichtsvollzieher ihre Wohnungen räumen ließen.

 

THIS IS NOT SANTIAGO SIERRA? überträgt die Aktion im Hinblick auf den bevorstehenden Schulterschluss von neoliberaler und nationalistischer Ideologie auf Österreich. Die Beauftragten sind hier der mit der Regierungsbildung beauftragte Sebastian Kurz, und in seinem Schlepptau die zentralen Protagonisten seines zukünftigen Koalitionspartners: die Burschenschafter Heinz - Christian Strache (Vandalia), Norbert Hofer (Marko-Germania), Johann Gudenus (Vandalia), Norbert Nemeth (Olympia), Harald Stefan (Olympia) und Martin Graf (Olympia).

 

In Referenz zu Sierras Los Encargados folgt sie den gleichen Regeln: Sieben schwarze Dienstwagen fahren in Form einer Prozession durch die Stadt. War es bei Sierra eine Route durch die Innenstadt von Madrid, ist es bei THIS IS NOT SANTIAGO SIERRA? die Wiener Ringstraße. Auf den Autos sind überdimensionale, auf dem Kopf stehende Porträts der Beauftragten montiert.

 

Die Aktion stellt die aktuelle Verfasstheit der politischen und kulturellen Identität Österreichs zur Disposition. Ist es bei Sierra und Galindo noch der Unmut über die vergangenen Jahrzehnte politischer Prägung, artikuliert Super Nase & Co das Unbehagen im Hinblick auf  die kommenden Jahre, die von einer identitären, chauvinistischen und neoliberalen Politik bestimmt sein werden.

 

 

 

THIS IS NOT SANTIAGO SIERRA? findet am 6.12.2017 um ca. 14.00 statt. Startpunkt ist der Dr.-Karl-Lueger-Platz im 1. Bezirk. Der Konvoi fährt eine Runde um die Ringstraße und passiert dabei die repräsentativsten Orte für Politik und Kunst in Österreich: Staatsoper, Hofburg, Parlament, Rathaus, Burgtheater, Universität.

 

Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien - MA7

Photos: Peter Mayr.

 

 

 

SUPER NASE & Co

SANTIAGO SIERRA

SUPER NASE & Co